Die Tageskurse sollen die Möglichkeit bieten, sich unter fachkundiger Anleitung in einen Themenkomplex zu vertiefen oder einen neuen zu entdecken. Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Axt und Messer sind Voraussetzung für die  Teilnahme an diesen Kursen.

Für alle Kurse ist es erforderlich eigenes Werkzeug mitzubringen (Schnitzbeil, Schnitzmesser, Löffelmesser und eine (Klapp-)-Säge), wem eventuell einzelne Werkzeuge fehlen, bitte bei der Anmeldung Bescheid geben (wir haben einiges an Werkzeug, aber das reicht sicher nicht für alle, daher „früher Vogel fängt den Wurm“).

Wir stellen Hackstöcke und Holz zur Verfügung, aber wer einen Hackstock sein Eigen nennt darf ihn gerne mitbringen.

Für diese Kurse erheben wir, neben dem Tageseintritt des Museums, der an der Museumskasse zu zahlen ist, einen Beitrag von 50,- Euro je Teilnehmer – dieser Beitrag dient hauptsächlich dazu, die Reisekosten der Kursleiter zu decken.

Freitag, 26.05.2017
10:00 Uhr – 17:00 Uhr

  1. Karel Hekrle – kleine Kuksas – nordische Tassen – max. 6 Teilnehmer
    (Kurs in Englisch)
  2. Cyril Sormani – „vannerie sauvage“ / „wildes“ Korbflechten – ausgebucht
    (Kurs in Englisch)
  3. Dietrich Staemmler – keine Angst vor großen Löffeln – max. 8 Teilnehmer
  4. Jan Harm ter Brügge – traditionelle schwedische Esslöffel – max. 8 Teilnehmer
    (Kurs in Englisch) – ausgebucht
  5. Werner Fuchs – völlig untraditionelle Esslöffel – max. 6 Teilnehmer

Achtung
Für die Tageskurse gilt ein besonderer Anmeldemodus:

  • Anmeldung über unsere Kontaktseite
  • Anmeldungen werden erst ab dem 1. März 2017, 0 Uhr 01 entgegengenommen
  • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Bitte nennt daher neben eurem Wunschkurs noch einen Ausweichkurs falls euer Wunschkurs belegt sein sollte.
  • Der Kursbeitrag muss innerhalb von 3 Arbeitstagen nach Erhalt der Bestätigungsmail auf unserem Konto eingegangen sein. Andernfalls wird der Platz an den Nächsten in der Warteliste vergeben.
Advertisements