Wie im letzten Jahr soll das Wochenende zuallererst eine Möglichkeit bieten gemütlich miteinander zu quasseln und sich in einer wunderschönen Umgebung der Holzbearbeitung zu widmen.

Zusätzlich werden am Wochenende Workshops angeboten. Die Workshops sind geplant für circa 2-3 Stunden (je nach Teilnehmeranzahl eventuell etwas länger), auch hier erwarten wir eigentlich, dass die Teilnehmer eigenes Werkzeug mitbringen (Schnitzbeil, Schnitzmesser, Löffelmesser und eine (Klapp-)-Säge), wir haben ein kleines Kontingent an Kurswerkzeugen, wer hierauf zurückgreifen will MUSS es bei der Anmeldung bitte angeben (auch hier gilt – wer zuerst kommt, malt zuerst).

Wir stellen Hackstöcke und Schnitzholz zur Verfügung. Es soll sich aber niemand davon abhalten lassen eigene Hackstöcke und weiteres Schnitzholz mitzubringen.

Die Teilnahme an dem Leffe und Hoanzelbeng Wochenende ist nach Anmeldung über unsere Kontaktseite möglich.
Wir erheben keine Teilnahmegebühren, lediglich der Tageseintritt ist an der Museumskasse des Jexhofs zu entrichten.
Für die Workshops am Wochenende fällt ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro pro Teilnehmer und Workshop an. Diese Kurse können nicht im Voraus gebucht werden, sondern müssen jeweils am Morgen belegt werden – hier wäre dann auch der Unkostenbeitrag zu entrichten …

Das folgende Programm wird im Laufe der Zeit gegebenenfalls noch ergänzt und kann sich auch noch geringfügig ändern – bietet aber jetzt schon eine Übersicht darüber, was wir anbieten werden

Samstag, 27.05.2017
10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Vormittagskurse
– Umgang mit dem Schnitzbeil / Anfänger – Dietrich Staemmler
– Umgang mit dem Schnitzmesser / Anfänger – Werner Fuchs

Irgendwann um die Mittagszeit – der KLEINE MARKT – wer etwas zu verkaufen hat oder einem kleinen Kaufrausch nachgeben will – das wäre DIE Gelegenheit

Nachmittagskurse
– Umgang mit dem Schnitzbeil / Schnitzmesser (je nach Bedarf) – Karel Hekrle
– Kleine Figuren schnitzen (nur zum Spaß) – Cyril Sormani
– Löffelfinish – das Leben ohne Schleifpapier – Jan Harm ter Brügge & Werner Fuchs

am späteren Nachmittag
Vortrag von Dietrich Staemmler „Mit wieviel Löffel isst DU?“

Abends
– schwedischer Film über Hjelmar Enqvist, ein der letzten professionellen schwedischen
Löffelmacher

Sonntag, 28.05.2017
10:00 – 16:00 Uhr
– Messer verpacken – nordische Messerscheiden – Cyril Sormani & Werner Fuchs
– allerlei Griffiges – Messergriffe anpassen, Axt / Dechsel einstielen  – Dietrich
Staemmler
– Muster & so – nordisches Kerbschnitzen – Jan Harm ter Brügge

um die Mittagszeit
– Vortrag von Jan Harm ter Brügge „traditionelles Holzhandwerk in Rumänien“

Abschliessend räumen wir gemeinsam auf und machen uns nach einer Schlussrunde auf den Heimweg.